News

Spielbericht SC Saffig - SG 99 Andernach II  1:1 (0:0)  13. Spieltag Kreisliga B Mayen

Rheinlandligareserve verpasst Sieg in letzter Minute

Auf Ochtendunger Kunstrasen fand Teil eins der Nagelprobe für die Bäckerjungen statt. Vor stattlicher Kulisse zeigten die drittplatzierten Saffiger gehörigen Respekt vor dem Tabellenführer. Geschickt stellten sie die Laufwege zu und hofften, per Konter Nadelstiche zu setzen. In der ersten Hälfte versuchten die Bäckerjungen eine Lücke zu finden und taten sich schwer damit. Das Spiel lebte von der Spannung, nicht von den Torchancen.

Während die Hausherren etwas gefälliger bei Konterversuchen kombinierten, aber unpräzise im Abschluß waren, brachten die feldüberlegenen Gäste erst in der 30.Minute einen guten Abschluß aufs Saffiger Gehäuse. Timo Puderbachs Schuß ging knapp über die Latte. Auch T.L.Chamnankits Versuch aus 20 Metern wurde sichere Beute von Björn Gerhard ( 34.). Fabio Degen wurde bei den Bäckerjungen überhaupt nicht ernsthaft geprüft. Eine Drangphase der SG 99 II  kurz vor der Pause verpuffte schließlich. Deutlich mehr Spielanteile der Gäste stand eine sichere Verteidigung der Saffiger entgegen. Mit einem Remis konnte und wollte der Ligaprimus aber nicht zufrieden sein. Der Druck erhöhte sich in der zweiten Hälfte zusehends und es kamen zwangsläufig auch Chancen zustande. Die erste Möglichkeit hatte wieder Timo Puderbach auf dem Fuß, scheiterte aber aus spitzem Winkel  knapp am Keeper ( 52. Minute). Eine seltene Gelegenheit im Strafraum zum Erfolg zu kommen, vergaben die Hausherren in der 61.Minute. Mit vereinten Kräften konnte am Fünfmeterraum geklärt werden. Ein schneller Gegenangriff sorgte über Timo Puderbach zur verdienten Führung ( 63.) Der SC Saffig änderte in keinster Weise seine Defensivtaktik. Man konnte den Eindruck gewinnen, die Heimmannschaft wäre mit einer knappen Niederlage einverstanden. Eine Riesenmöglichkeit hatte erneut Timo auf dem Fuß. Björn Gerhard war weit aus dem Kasten geeilt und konnte mit letztem Einsatz verhindern, überspielt zu werden ( 79.) . Erst in der 85.Minute hatte Saffig so etwas wie eine Torchance. Raffiniert von der Eckfahne in den Strafraum kombiniert, konnte schließlich Fabio Degen den Schuß aus halbrechter Position zur Ecke klären. Die Bäckerjungen dagegen verpassten es, aus den sich ergebenden Möglichkeiten den Deckel drauf zu machen. Die letzte Minute lief, als Marvin Schmitz per Kopfball mit allzu energischem Körpereinsatz seinen Kontrahenten 20 Meter vor dem Tor abräumte. Max Kossmann in Reihen der Saffiger - als exzellenter Freistoßschütze bekannt - setzte mit der letzten Saffiger Aktion das Leder perfekt neben den Pfosten ins Tor. Damit waren trotz überlegener Spielführung ganz klar zwei Punkte verschenkt . Immerhin bleibt dadurch der SC Saffig auf Distanz, doch teilt man sich punktemäßig die inoffizielle Herbstmeisterschaft mit der SG Ettringen. Und genau dort findet am kommenden Samstag Teil zwei der Nagelprobe statt. Mitten im Meisterschaftsrennen befindet sich auch noch die SG Kempenich. . .

Für die SG 99 II spielten: Fabio Degen, Damian Strang, Marvin Schmitz, Sebastian Göbel, Malte Lenzgen, Michael Richter, T.L.Chamnankit, Kamil Grygo, Timo Puderbach, Samuel Meyer, Martin Bassauer, Samuel Meyer und Fabian Liedke

Text und Foto von Siegfried Wesselmann

Samuel Meyer setzt einen Saffiger unter Druck