News

4. März 2017

Spielbericht SG 99 Andernach II - Westum/Löhndorf  0:3 (0:0)  Viertelfinale Kreispokal A/B Klasse Rhein/Ahr

SG 99 II verpasst Pokalhalbfinale

Nach einer durchaus ansprechenden Vorstellung zogen die Bäckerjungen gegen den A-Klassenvertreter den Kürzeren. Die erste Spielhälfte bot nur wenige Highlights. Das erste gleich in der 5.Spielminute. Fabio Degen vermochte im Nachfassen eine Westumer Chance am Fünfmeterraum zunichte zu machen.

Einem Freistoß der Gäste,welcher Fabio keine Probleme bereitete ( 21.) , setzte Markus Schwabs Elf einen sehr gefährlichen Distanzschuß von Michael Richter entgegen. Kevin Möhren musste sich gewaltig strecken, um den Ball noch ab zu wehren ( 39. ) . Ansonsten konnte man keinen Klassenunterschied feststellen. Das Unglück aus Andernacher Sicht entwickelte sich nach der Pause in nur 10 Minuten. Ein unnötiges Foul an der Torauslinie - es bestand  keine Torgefahr - führte zum 0:1 per Elfmeter ( 50. ) . Vier Minuten später wurde ein Freistoß aus halbrechter Position per Kopf verlängert. Christian Morgenschweiß stand goldrichtig, um aus kurzer Entfernung das Leder irgendwie artistisch über die Linie zu bringen ( 54. ). Heftige Sturmböen behinderten nun zusehends das Spiel. Weder Freistoß noch Abstoß konnten bei ruhendem Ball erfolgen. Kurioserweise wurden immer zwei Spieler benötigt ,um den Regeln gerecht Aktionen per ruhendem Spielgerät ausführen zu können. Nächste Standardsituation, nächstes Tor. Ein Eckball , windunterstützt mit viel Effet vor den Kasten gebracht, konnte mit dem Kopf unhaltbar zum 0 : 3 den Weg ins Tor finden ( 60. ) . Für die Heimelf war das Spiel damit gelaufen. Auch die Gäste konnten bei den widrigen Umständen kaum noch Planvolles zustande bringen. Die Pässe gerieten auf der einen Seite regelmäßig zu lang, bei den Bäckerjungen gegen den Sturmwind stets zu kurz. Malte Lenzgen besaß in der 72. Minute noch eine Torgegelegenheit, doch Kevin Möhren war auf dem Posten. Fazit : Technisch und läuferisch durchaus auf der Höhe, haben mangelnde Cleverness bei 3 Standards den Ausschlag gegeben. Volle Konzentration gilt nun der Meisterschaft und diese wird kommenden Sonntag bei der Auswärtsbegegnung in Mendig um 14.30 Uhr fortgesetzt.

Für die SG 99 II spielten : Fabio Degen, Sebastian Göbel, Malte Lenzgen, Michael Richter, Samuel Meyer, Fabian Liedke, Thomas Berns, Marvin Schmitz, Martin Bassauer, Lars Durwen, Christian Durwen, T.Lin Chamnankit,Kamil Grygo und Jens Graumann               

Text und Foto von Siegfried Wesselmann

Martin Bassauer voller Dynamik gegen die SG Westum.