News

18. März 2017

Spielbericht SG 99 Andernach II - SG Kempenich 3:0 (0:0) 19. Spieltag Kreisliga B Mayen

Rheinlandligareserve holt Big Points

Das war ein schweres Stück Arbeit. Mit der SG Kempenich wurde einer der härtesten Konkurrenten im Meisterschaftsrennen unerwartet deutlich geschlagen. Dabei sah es lange Zeit überhaupt nicht danach aus, als könnten die Bäckerjungen zu drei Punkten kommen. Die Gäste begannen sehr selbstbewußt , verlagerten das Geschehen überwiegend in die Hälfte der SG 99 II. Deren Mittelfeld brachte zu wenig Aktionen in den Angriff , welcher seinerseits nichts Zwingendes erspielte. Allerdings blieben gute Gelegenheiten auch für die SG Kempenich aus.

Fabio Degen hatte wenig Arbeit zu verrichten. Einzig Timo Puderbach von der SG 99 II bot sich die Chance zum Führungstreffer, er wurde aber im letzten Moment vom Torwart geblockt (29.). Im Gegenzug verhinderte Thomas Berns das 0:1. Er fälschte einen strammen Schuß ab,der Ball rollte knapp am Pfosten vorbei ins Toraus. Die zweite Spielhälfte sah erneut aktivere Kempenicher. Falls der Meisterschaftszug nicht ohne sie abfahren sollte,mussten schließlich dringend drei Punkte her. Glück für die SG 99 II nach 50 Minuten: Eine unübersichtliche Situation ließ am Ende den Ball auf der Latte aufsetzen. Eine Führung wäre mittlerweile Lohn des besseren Spiels der Gäste gewesen. Mit einer Glanzparade fischte Fabio nach einer Stunde einen Distanzschuß von Satbir Singh aus dem Winkel. Danach drehte die Andernacher Elf richtig auf. Malte Lenzgen passte nach einem rasanten Konter quer zu Timo Puderbach und es hieß 1:0 / 63. Redlich bemühte sich die SG Kempenich,doch an der perfekt organisierten Abwehr um Thomas Berns und Marvin Schmitz bissen sie sich die Zähne aus. Als sogar das 2:0 durch Richard Hipke in der 73.Minute fiel, der das Leder elegant ins lange Eck schlenzte, gingen die Köpfe der Gäste deutlich nach unten. Während der Gästeangriff keine klaren Chancen mehr zustande brachte,wurde das Kempenicher Mittelfeld und die Abwehr zusehends löchriger. Ein ums andere Mal entwischten nun Malte oder Richie. Chancen zu erhöhen gab es mehrfach für Samuel Meyer,Michael Richter oder Jens Graumann. Zuletzt blieb es Fabian Liedke mit einer feinen Einzelleistung vorbehalten, den Endstand von 3:0 in der 90.Minute zu besorgen. Insgesamt wurden die Gäste klar unter Wert geschlagen . Nunmehr 8 Punkte Rückstand bedeuten einen herben Rückschlag im Titelrennen . Der kommende Gegner der SG 99 II ist nur auf dem Papier harmlos. Beim Tabellenvorletzten SG Gering/Kollig II gab es letzte Saison ein zähes 2:0, welches erst kurz vor Schluß zustande kam. Die hervorragende Lage an der Tabellenspitze darf jetzt nicht zum Leichtsinn verleiten !

Für die SG 99 II spielten: Fabio Degen, Richard Hipke, Sebastian Göbel, Malte Lenzgen, Timo Puderbach, Samuel Meyer, Fabian Liedke, Thomas Berns, Marvin Schmitz, Lars Durwen, Christian Durwen, Michael Richter, T.Lin Chamnankit und Jens Graumann        

Text/Bild  von Siegfried Wesselmann

Unbezwingbar - Fabio Degen im Tor der SG 99 II gegen die SG Kempenich