News

3. April 2017

Spielbericht SG 99 Andernach II - DJK Plaidt 2:2 (2:0)  21. Spieltag Kreisliga B Mayen

Tabellenführer schwächelt auch zu Hause

So hatte sich das Markus Schwab auf Andernacher Seite sicher nicht vorgestellt. Am Ende sollte es nur zu einem Remis gegen die DJK Plaidt reichen. Den besseren Start in die Partie hatten die Gäste, doch schon nach 7 Minuten führte ein Konter zum 1:0 durch Martin Bassauer. In der Folgezeit dominierten die Hausherren das Spiel und nach dem schön heraus gespielten Treffer zum 2:0 über eine Kombination mit Maximilian Hilt,Timo Puderbach und zuletzt Samuel Meyer in der 26.Min. schien das Spiel nur noch in eine Richtung zu laufen.

Chancen durch Timo Puderbach und Maximilian Hilt stand in 37.Min. ein Schrägschuß übers Tor auf Plaidter Seite entgegen. Mit dem 2-Tore-Rückstand waren die Gäste noch gut bedient. Es dauerte nur 12 Minuten in Hälfte zwei, da lag der Ball erneut im Plaidter Gehäuse. Da eine Abseitsstellung voraus ging, war der Treffer jedoch irregulär. Kim Kossmann versuchte es anschließend aus 16 Metern , fand aber in Niklas Suckow einen aufmerksamen Keeper. Der Gegenzug sorgte dann für den Anschlußtreffer. Der Abwehr fehlte der Biß und auch Fabio Degen sah beim Schuß von Martin Paffhausen aus spitzem Winkel nicht gut aus. Die kurze Ecke hatte er nicht abgedeckt (2:1/60.). Irgendwie fehlte der Mannschaft die nötige Aggressivität und man ließ die Gäste zu sehr ins Spiel kommen. Dabei gab es trotzdem noch Möglichkeiten,die Führung wieder aus zu bauen. Der letzte Pass kam einfach nicht mehr an. Mit der nächsten Chance für die DJK Plaidt folgte die Strafe auf dem Fuß. 2:2 / 71. durch Dominik Mürtz.

Dieses Mal war die Defensive bei einer Flanke nicht auf der Höhe des Geschehens. Kopfballverlängerung an den langen Pfosten, Rückpass von der Grundlinie und zuletzt brauchte der Spieler das Leder nur noch über die Linie zu drücken ( 2:2 /Dominik Mürtz/ 70.). Jetzt musste die SG 99 II einfach mehr tun, doch Pech war auch noch dabei. Nach einem Freistoß in der 75. Min. traf der Kopfball nur die Latte. N.Suckow hätte nicht mehr eingreifen können. Alle Bemühungen blieben danach erfolglos. Es hätte noch schlimmer kommen können, da in der Schlußminute der Nachspielzeit die dritte Chance der Gäste in Hälfte zwei  in Handballtorwartmäßig von Fabio Degen so gerade noch vereitelt wurde. Das wäre des Schlechten aber auch wirklich zu viel gewesen. Dieser unnötige weitere Punktverlust macht die Meisterschaft wieder völlig offen. An den kommenden Gegner verbindet die SG 99 II keine guten Erinnerungen. Letzte Saison bekam man innerhalb der letzten 9 Minuten 4 Treffer eingeschenkt und gab eine sichere 2:0 Führung aus der Hand. Es geht nach Boos auf den ungeliebten Hartplatz. Dort ist Charakter und Kampfkraft gefragt.  Termin : 08.04.2017 Sa.18.00 Uhr

Für die SG 99 II spielten:  Fabio Degen, Sebastian Göbel, Timo Puderbach, Samuel Meyer, Fabian Liedke, Kim Kossmann, Marvin Schmitz, Lars Durwen, Christian Durwen, Maximilian Hilt,Martin Bassauer, Kamil Grygo und Maicol Oligschläger      

Text und Bild von Siegfried Wesselmann

Samuel Meyer von der SG 99 II bereitet der Plaidter Abwehr Probleme