News

26. April 2017

Spielbericht SG Ettringen - SG 99 Andernach II  0:2 (0:1)  14. Spieltag Kreisliga B Mayen

SG 99 II baut Tabellenführung aus

In einem spannenden vom Kampf geprägten Spiel setzten sich die Bäckerjungen verdient durch. Zwar ist die Meisterschaft noch lange nicht in trockenen Tüchern, doch die Zahl der Anwärter schrumpft auf der Zielgeraden zusehends. Während Ettringen nur noch ein Sieg helfen konnte, agierte Markus Schwabs Mannschaft aus einer sicheren Abwehr heraus und lauerte auf Konterchancen. Dennoch hatte Ettringen zuerst die Führung vor Augen. Eine Unaufmerksamkeit in Andernachs Defensive ließ den Ettringer Stürmer in halbrechter Position zum Torschuß kommen.

Das Leder verfehlte deutlich das lange Eck ( 13.). Kurz darauf holte ein Ettringer Verteidiger seinen Kontrahenten im Strafraum unfair von den Beinen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Malte Lenzgen sicher zum 0:1/15.Minute. Den recht einfallslosen Hausherren bot sich trotz Feldüberlegenheit nur noch eine Schußmöglichkeit in der ersten Spielhälfte. Sebastian Kleis im Andernacher Kasten hielt den zu schwach getretenen Ball sicher fest ( 26.) Ettringen verstärkte seine Angriffsbemühungen mit Beginn der zweiten Halbzeit , doch die größte Chance bot sich den Gästen nach 65 Minuten. Ein verunglückter Abschlag von Denis Schikola landete in den Andernacher Reihen. Im Riesenchaos am Fünfmeterraum vermochten gleich mehrere Spieler nicht, das Leder über die Linie zu bringen. Zuletzt warf sich ein Ettringer in einen Schuß aufs leere Tor und verhinderte zum großen Entsetzen der mitgereisten Andernacher Fans das 0:2 ( 65.) Die Strafe folgte fast auf dem Fuße. Sebastian Kleis hechtete ins bedrohte Eck, bewahrte mit seiner Glanzparade beim strammen Schuß aus 16 Metern die dünne Führung ( 71.)  Der nächste Aufreger fand wieder in der anderen Hälfte statt. Erneut in einen Konter gelaufen, wehrte ein Ettringer Spieler im Strafraum den quer gelegten Ball mit der Hand ab,doch die Pfeife des Schiris blieb stumm. Die verzweifelt anrennenden Ettringer offenbarten immer größere Lücken in ihrem Abwehrverbund. Schließlich konnte Maicol Oligschläger seine gute Leistung mit dem Treffer zum 0:2 krönen. Abgeklärt behielt der A-Jugendspieler bei einem schnellen Gegenangriff die Nerven und schob aus spitzen Winkel den Ball ins leere Gehäuse ( 78.). Dem Bemühen der SG Ettringen fehlte danach einfach die Durchschlagskraft. Damit ist dieser Konkurrent endgültig abgeschlagen. Auf dem Lorbeer des hart erkämpften Sieges kann sich keinesfalls ausgeruht werden. Der Tabellenfünfte aus Baar wartet am Samstag, 29.04.17 um 16 Uhr in Wanderath/Virneburg auf die Bäckerjungen.

Für die SG 99 II spielten: Sebastian Kleis, Sebastian Göbel, Malte Lenzgen, Michael Richter, Samuel Meyer, Thomas Berns, Daniel Kaltenborn, Marvin Schmitz, Lars Durwen, Chris Durwen, Jens Graumann, Maicol Oligschläger Kamil Grygo und Jan Kölzer           

Text und Bild von Siegfried Wesselmann

Maicol Oligschläger behauptet sich im Ettringer Strafraum