News

22. August 2017

Spielbericht SG 99 Andernach - SV Morbach  1:1 (0:0)  4. Spieltag Rheinlandliga

Ein später Handelfmeter verhindert den vierten Sieg

Andernach. Die SG 99 Andernach hat nach drei Siegen zum Rheinlandligaauftakt den ersten Mal in dieser Saison nicht als Sieger den Platz verlassen. Gegen den SV Morbach endete der Traum von einer weiteren perfekten Punkteausbeute durch einen Handelfmeter in der 88. Minute. Aufgrund des Zeitpunkts war das Unentschieden für Andernach sicherlich unglücklich, die Gäste aus Morbach hatten sich den Punkt jedoch absolut verdient.

In der ersten Halbzeit erspielten sich beide Mannschaften vor 150 Zuschauern auf dem Andernacher Kunstrasen nur wenig klare Tormöglichkeiten. Erst nach einer knappen halben Stunde ereignete sich die erste nennenswerte Offensivaktion. Marius Marx verfehlte jedoch knapp sein Ziel (29.) und auch Casmir Mbachu scheiterte zwei Minuten später am Außennetz. SG-Keeper Lukas Weis musste somit vor der Pause kein einziges Mal nennenswert eingreifen. Auf der Gegenseite verfehlte Daniel Kossmann per Freistoß ebenso knapp das gegnerische Tor (31.). Kim Kossmann gelang es jedoch zumindest einmal Lukas Gibbert im Gästetor in Bedrängnis zu bringen: Einen Schuss des SG-Kapitäns konnte Gibbert erst im Nachfassen entschärfen (38.).

Der zweite Spielabschnitt begann hingegen erfolgreich fü die Gastgeber. Philipp Schmitz setzte den Ball mit einem abgefälschten Freistoß aus 20 Metern unhaltbar zum 1:0 ins Tornetz (52.). Der Gegentreffer schien den Gästen allerdings als Weckruf zu dienen. Morbach erspielte sich nun mehr Ballbesitz und agierte mutiger im Offensivspiel während sich die Andernacher vermehrt in die eigene Hälfte zurückzogen. Wirkliche Großchancen blieben jedoch auch in dieser stärkeren Morbacher Phase ebenso wie auf der Gegenseite Mangelware. Yannik Kerzan kam nach 81 Minuten schließlich aus kürzester Distanz zum Abschluss, vermochte es jedoch auch aus dieser prädistinierten Position nicht das gegnerische Tor zu treffen. So blieb es bis zu besagtem Handelfmeter in der 88. Minute bei der knappen Führung der Hausherren. Nach einer unübersichtlichen Szene im Andernacher Strafraum sprang der Ball von Daniel Kossmanns Fuß an die Hand von Kadir Mete Begen. Den wohl gerechtfertigten Strafstoß verwandelte Sebastian Schell zum verdienten 1:1-Ausgleich.

Andernach: Weis, Begen, Schmitz, Heider, Unruh, Neunheuser, Nix, K. Kossmann (78. Egorov), Kowalski (71. H. Külahcioglu), D. Kossmann (85. Urbatzka), Hawel

Morbach: Gibbert, Kerzan, Haubst, Hoffmann, Marx (60. Inal), Weber (80. Heintel), Keller, Ruster (70. Spengler), Schell, Botiseriu, Mbachu

SR: Jean Luc Behrens (Neunkhausen)

Zuschauer: 150

Tore: 1:0 Schmitz (52.), 1:1 Schell (88., Handelfmeter)

-MLAT-