News

30. Oktober 2017

Spielbericht SG 99 Andernach – Sportfreunde Eisbachtal 2:0 (1:0)  15. Spieltag Rheinlandliga

Andernach gibt den Favoritenschreck

Schon letzte Woche waren die Andernacher beim Ligaprimus aus Emmelshausen lange Zeit dem Punktgewinn nahe, nun gelang die Überraschung. Gegen den Tabellenzweiten aus Eisbachtal setzte sich die Kowalski-Elf nach disziplinierter Leistung mit 2:0 (1:0) durch.

Direkt im ersten Angriff der Partie wurde Daniel Kossmann im Eisbachtaler Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Schiedsrichter Ralf Volk entschied folgerichtig auf Strafstoß. Philipp Schmitz hatte somit die große Chance zur frühen Andernacher Führung, scheiterte jedoch an Gästekeeper Johann Heinz (2.). Eisbachtal übernahm in der Folge die Spielkontrolle und kam auch immer wieder zu Abschlüssen. Die richtig großen Tormöglichkeiten blieben bei den spielstarken Gästen dennoch aus, Lukas Reitz (15.) und Moritz Hannappel (39.) boten da die rühmlichen Ausnahmen. Andernach ließ die Westerwälder bewusst kommen, provozierte jedoch häufig schon im Mittelfeld Ballverluste. So auch in der 41. Minute: Tobias Nix erkämpfte sich an der Mittellinie gegen Manuel Haberzettl den Ball. Die Eisbachtaler Hintermannschaft spekulierte auf ein Abspiel und ließ Nix weitestgehend unbedrängt gewähren, sodass er völlig alleingelassen zur 1:0-Pausenführung einschießen konnte.

Nach Wiederanpfiff bot sich das gewohnte Bild. Eisbachtal dominierte, Andernach traf. Wieder war es Haberzettl, der dieses Mal gegen Daniel Kossmann den Ball verlor und das 2:0 ermöglichte (55.). Es lief nun nach Maß für die Gastgeber. Nur zwei Minuten später sah Tobias Schuth wegen wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Fiel den Gästen schon zu elft recht wenig ein, wurde es dezimiert nicht wirklich besser. Kevin Kowalski hätte sogar noch weiter erhöhen können, scheiterte jedoch am gut reagierenden Heinz (79.). Andernach brachte den Zwei-Tore-Vorsprung ansonsten souverän über die Runden und wurde für eine starke taktische Leistung belohnt. Dementsprechend zufrieden zeigte sich auch SG-Trainer Franz Kowalski: „Wir haben im gesamten Spiel kaum klare Eisbachtaler Chancen zugelassen und daher auch nicht unverdient gewonnen.“

Das nächste Spiel bestreitet die SG 99 Andernach am kommenden Sonntag, 5. November. Dann sind die Bäckerjungen bei der SG Ellscheid zu Gast. Anpfiff ist um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Strohn.

Andernach: Weis, Schmitz, Urbatzka, Heider, M. Begen, Nix, Egorov (22. Unruh), H. Külahcioglu, Zeneli, D. Kossmann (78. Kowalski).

Eisbachtal: Heinz, Haberzettl, Schuth, Kleinmann, J. Hannappel, Ernet, Omotezako (69. Rodrigues), Kögler (24. Noppe), Reitz (63. Dietz), M. Hannappel, Stahlhofen.

SR: Ralf Volk (Brey).

Zuschauer: 200.

Tore: 1:0 Nix (41.), 2:0 D. Kossmann (55.).

Besonderheiten: Heinz pariert einen Foulelfmeter von Schmitz (Andernach, 2.), Gelb-Rote Karte gegen Schuth (Eisbachtal) wegen wiederholem Foulspiel (56.).

-MLAT-