News

4. November 2017

Spielbericht SG 99 Andernach II - SG Hocheifel Leimbach  1:0 (0:0)  11. Spieltag Kreisliga A Rhein/Ahr

SG 99 II bezwingt hohen Favoriten

Die Rollen waren vor dem Spiel klar verteilt. Zwar befanden sich die Bäckerjungen im Aufwind,doch kam mit der SG Hocheifel ein bislang auswärts noch unbesiegtes Team nach Andernach. Der Favorit übernahm schnell die Spielkontrolle, brachte aber außer viel Ballbesitz vor dem Tor der Hausherren wenig zustande. Im Bäckerjungentor war Steffen Weber in der ersten Halbzeit eigentlich beschäftigungslos. Und wenn einmal ein Querpaß in den Strafraum gelang, fand sich dort kein Abnehmer.

Die Truppe von Markus Schwab kam dagegen überhaupt nicht zum Zuge, lauerte nur auf Konterchancen. Im bisherigen Meisterschaftsverlauf zeichnete sich die Defensive der SG 99 II nicht gerade durch hohe Stabilität aus, doch an diesem Abend gab es für die Gäste kein Durchkommen . Gleich nach der Pause entstand eine strittige Szene :  Kevin Kowalski wurde offenbar im Strafraum gefoult, der gute Schiri Jan Ulmer verlegte den Tatort aber um Millimeter außerhalb des Strafraums. Zwar passierte der hart geschossene Ball von Max Hildebrandt die Mauer, traf zentral leider genau auf Hocheifels Torwart Thomas Schmitz. Dann kam die 48. Minute. Sebastian Göbel preschte nach vorne und fasst sich aus 20 Metern ein Herz. Das Geschoß landete am Innenpfosten, Max Hildebrandts Nachschuß von der Strafraumkante passte zur überraschenden Führung genau ins Tor der Gäste . Bis zum Ende der Begegnung nahm der Druck der Gäste stetig zu. Andernachs Keeper schien unüberwindlich. Nur sporadisch hatte Markus Schwabs Elf Kontermöglichkeiten. Beinahe wäre dabei sogar im Zuge einer Ecke das 2:0 fällig gewesen. Freistehend wurde das Leder in die Füße des Torwarts geköpft (Kevin Kowalski/ 80.) In den letzten fünf Minuten zeigte Steffen Weber wiederholt sein ganzes Können. Während der Nachspielzeit war er dann doch geschlagen, doch konnte der Ball im letzten Moment vor der Torlinie geklärt werden. Diese drei hart erkämpften Punkte in einer fairen verwarnungslosen Partie waren vorher sicher nicht einkalkuliert worden, zählen dafür aber gefühlsmäßig doppelt. Am kommenden Samstag gehts zum Derby nach Miesenheim . Anstoß um 16.30 Uhr

Für die SG 99 II spielten: Steffen Weber, Nico Urbatzka, Tim Hoffmann , Sebastian Göbel, Kevin Kowalski, Fabian Liedke, Danijar Auelbekov, Kamil Grygo, Max Hildebrandt, Lars Durwen, Chris Durwen, Yannik Velthaus, T.Lin Chamnankit und Jens Graumann     

Text und Bild von Siegfried Wesselmann

Der dynamische Fabian Liedke (Blau/SG 99 II) ist hier nur durch ein Foul zu stoppen