News

9. April 2018

Spielbericht SG 99 Andernach – TuS Oberwinter 3:1 (1:0)  27. Spieltag Rheinlandliga

Andernach siegt im Rhein/Ahr-Derby

Andernach. Zufriedene Gesichter gab es in Andernach nach dem Derby-Auftritt gegen den TuS Oberwinter. Mit einer soliden Leistung konnte die Kowalski-Elf den Lokalrivalen insgesamt verdient mit 3:1 (1:0) nach Hause schicken.

Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, da stand es schon 1:0 für die Bäckerjungen. Nach einem Querpass von Hakan Külahcioglu traf Kim Kossmann zur frühen Führung. Doch Oberwinter fand in der Folge besser in die Partie, es entwickelten sich Chancen auf beiden Seiten. Jan Hawel hätte für Andernach dennoch erhöhen können, doch Oberwinters Schlussmann Benjamin Kauert fischte den Ball aus dem Winkel (24.). Die Gäste hatten in der ersten Halbzeit zwar mehr vom Spiel und kamen durch Paul Gemein (34./38.) zu guten Torchancen, der Ausgleich bleib jedoch aus.

Nach der Pause legten die Andernacher nach. Nach einem langen Einwurf von Philipp Schmitz traf Hawel per Kopf zum 2:0 (54.). Die Gastgeber zogen sich in der Folge zurück und verlegten sich aufs Kontern, während Oberwinter drückte. Nach einer Flanke von Deniz Öztürk und einer Kopfballverlängerung von Thomas Enke traf Gemein schließlich zum 2:1-Anschlusstreffer (61.). Es entwickelte sich nun ein offenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Oberwinter fehlte im Endeffekt das Glück im Abschluss bis kurz vor Schluss die Andernacher den Sack endgültig zumachten. Nach einer tollen Einzelleistung von Daniel Neunheuser traf Jörn Heider zum 3:1-Endstand (88.).

SG-Trainer Franz Kowalski war nach dem Spiel nur in Teilen zufrieden. „Es war ein stabiler Auftritt meiner Mannschaft, aber wir haben noch Luft nach oben“, sagte er.

Die nächste Partie bestreitet die SG 99 Andernach am kommenden Freitag, 13. April. Um 19:45 Uhr gastiert die Mannschaft dann bei der SG Neitersen.

Andernach: Weber, K. Begen, Schmitz, Unruh, M. Begen, Neunheuser, Heider, K. Kossmann (74. Urbatzka), H. Külahcioglu (83. Bajrami), D. Kossmann (67. Zeneli), Hawel

Oberwinter: Kauert, Koll, Enke, Nuhn, Sonntag, Münch, Irmgartz, Merken, Jaber (9. Schweigert), Gemein, Öztürk

SR: Julian Jung (Giesenhausen)

Zuschauer: 100

Tore: 1:0 K. Kossmann (4.), 2:0 Hawel (54.), 2:1 Gemein (61.), 3:1 Heider (88.)

-MLAT-