News

22. April 2018

Spielbericht  SG Wehr - SG 99 Andernach II  2:2 (1:1)  22. Spieltag Kreisliga A Rhein/Ahr

Rheinlandligareserve nur Remis bem Tabellenschlußlicht

Bei sommerlichen Temperaturen hat es auf dem Hartplatz in Rieden endlich geklappt. Im 22.Versuch gelang der chronisch auswärts schwachen Elf von Markus Schwab das erste Unentschieden der Saison. Der recht frühen Führung durch Enis Bajrami nach zehn Minuten folgte schnell der Ausgleich durch die Hausherren. Mit dem Remis zur Pause waren die Wehrer gut bedient, da die Bäckerjungen - auch durch Enis - noch gute Torchancen vergaben.

Nach dem Pausentee waren die Gäste zwar feldüberlegen, es fehlte aber die letzte Konsequenz vor dem Tor. Die SG Wehr rettete einmal auf der Torlinie nach Kopfball von Marvin Schmitz, verbuchte aber auch ihrerseits einen Lattentreffer. In der 73.Minute gingen sie sogar nach einem guten Angriffszug mit 2:1 in Führung. Das konnten die Bäckerjungen nicht auf sich sitzen lassen. Timo Puderbach nutzte eine der wenigen Möglichkeiten mit einem Volleyschuß ins lange Eck zum gerechten Unentschieden 2:2/84.  Wehr hat nur noch theoretisch eine Chance auf den Klassenerhalt, die Gäste sind auch in der neuen Saison A-klassig . Man entging in Rieden einer kleinen Blamage.

Am Freitag, den 27.04.18 ist um 20 Uhr der SV Oberzissen bei uns zu Gast. Das Hinspiel lautete knapp 3:2 für Oberzissen.

Für die SG 99 II spielten:  Fabio Degen, Jonathan Burgmer, Moritz Rollepatz, Marvin Schmitz, Sebastian Göbel, Hannes Lutz, Yannik Velthaus, Enis Bajrami, Kamil Grygo, Lars Durwen, Chris Durwen, Timo Puderbach, Kevin Lewerenz und Jens Graumann

Text und Bild von Siegfried Wesselmann

Yannik Velthaus ( Blau/SG 99 II ) im Staubduell mit Julian Rech