News

31. Juli 2017

Volksbank unterstützt die SG 99 in der Zweiten Bundesliga

Mit einer großzügigen Spende unterstützt die Volksbank RheinAhrEifel EG die SG 99 Andernach in der kommenden Saison der Zweiten Frauen-Bundesliga Süd, davon wurden unter anderem neue Trainingstops angeschafft, die erstmals im Testspiel gegen den Bundesligisten 1. FC Köln (2:2) vor heimischem Publikum zum Einsatz kamen. Der Volksbank vielen Dank für das Engagement !
 
 
Das Bild zeigt Sponsor-Vertreter Oliver Engels (Direktor Regionalmarkt MayenRhein) mit den sportlich Verantwortlichen der SG 99: (von links) Spielertrainerin Isabelle Stümper, Teamchef Kappy Stümper sowie die beiden Spielführerinnen Eva Langenfeld und Magdalena Schumacher. Foto: Andreas Walz

29. Juli 2017

Reife Leistung: SG 99 holt verdientes 2:2 gegen den 1. FC Köln

Dreimal spielten die Fußballfrauen der SG 99 Andernach in ihrer Historie bereits gegen einen Bundesligisten und zogen jeweils wie erwartet den Kürzeren. Auch beim vierten Vergleich dieser Art gegen den 1. FC Köln stand der Zweitliga-Neuling anscheinend auf verlorenem Posten. Aber weit gefehlt. Die Bäckermädchen begegneten dem Rückkehrer in die Eliteklasse Deutschlands auf Augenhöhe und schrammten beim 2:2 (1:0) nur knapp an einem Sieg vorbei. Die erste Viertelstunde gehörte den Gästen aus der Domstadt, doch nach dieser von Respekt geprägten Anfangsphase kam die SG 99 mehr und mehr ins Spiel und ging nicht einmal überraschend nach 22 Minuten in Führung. Spielertrainerin Isabelle Stümper entwischte der Kölner Hintermannschaft und bediente klug die mitgelaufene Sarah Krumscheid, die nur noch einzuschieben brauchte.

Das 2:0 unmittelbar nach der Halbzeitpause war fast ein Spielgelbild des ersten Treffers. Diesmal war es die schnelle Jasmin Stümper, die die Defensive der Gäste düpierte und die besser postierte Lisa Umbach in Szene setzte (47.). Andernach vergab danach gegen konsternierte Kölnerinnen die dicke Chance zum 3:0 (56.), was sich nur wenig später bitter rächen sollte. Per Doppelschlag durch Meike Meßmer (61.) und Julia Arnold (64.) schaffte der FC noch den Gleichstand – unterm Strich ein wohl gerechtes Resultat, auch wenn die SG 99 in der Summe sicher die höhere Anzahl an guten Einschussgelegenheiten besaß. Der Andernacher Teamchef Kappy Stümper war zufrieden mit dem Auftritt vor rund 180 Zuschauern: „Ich bin stolz auf diese Leistung. In der ersten Halbzeit hat die Mannschaft zu 100 Prozent überzeugt und danach auch nicht wesentlich nachgelassen. Wir haben sehr viel Positives gesehen und wichtige Erkenntnisse gewonnen. Aber es gibt natürlich noch einige Dinge, an denen wir arbeiten müssen.“ Das nächste Testspiel bestreitet die SG 99 am kommenden Sonntag um 15 Uhr beim West-Regionalligisten Alemannia Aachen.

SG 99 Andernach: Günther (46. König) - Langenfeld, Zimmermann (62. Engels), Schumacher, Weingarz - Asteroth (83. Wermann), Umbach (70. Deckenbrock) - Hornberg (82. Viebranz), I. Stümper, Krumscheid - J. Stümper.

Die Andernacher Torfrau Kathrin Günther - beobachtet von ihren in Weiß gekleideten Teamkolleginnen (von links) Magdalena Schumacher, Anna Zimmermann und Eva Langenfeld (im Hintergrund) - hielt gegen den 1. FC Köln ihren Kasten in der ersten Halbzeit sauber. Foto: Norbert J. Becker

27. Juli 2017

Kölle kütt: SG 99 spielt am Samstag gegen den FC

Nach dem 3:1-Auftakt im Testspiel gegen den SC 13 Bad Neuenahr wartet auf die Fußballfrauen der SG 99 Andernach die größte Herausforderung in der Vorbereitung: Zweitliga-Neuling gegen Erstliga-Aufsteiger heißt die Paarung, wenn der 1. FC Köln am Samstag um 14.30 Uhr seine Visitenkarte auf dem Rasenplatz des Andernacher Stadions abgibt. „Wir werden versuchen, dem Gegner ein gutes Spiel zu liefern“, verspricht Teamchef Kappy Stümper, schränkt aber zugleich auch ein: „Bedauerlicherweise können wir nicht in Bestbesetzung spielen.“ Katharina Sternitzke und Natascha Schneider fehlen aus privaten Gründen, hinter dem Einsatz der angeschlagenen Isabelle Stümper und Antonia Hornberg steht ein dickes Fragezeichen.

Hinweis für die Zuschauer: Der Zugang zum Stadion erfolgt über das so genannte Marathon-Tor, direkt am Weg zum benachbarten Reitstall gelegen. Diese Regelung gilt auch für die kommenden Heimspiele der Bäckermädchen in der Zweiten Bundesliga Süd, beginnend mit der Partie am 9. September gegen die TSG 1899 Hoffenheim II. Dauerkarten für die Saison sind am Samstag an der Tageskasse erhältlich.

Dauerkartenverkauf für die 2. Frauen-Bundesliga läuft

Ab sofort sind die Dauerkarten für die elf Heimspiele unserer SG 99 Andernach in der 2. Frauen-Bundesliga käuflich zu erwerben. Zum Preis von 40 Euro pro Stück können sie per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) geordert werden. Es folgt im Gegenzug die Nennung der Bankverbindung, nach Eingang des Betrags werden die Tickets auf postalischem Weg zugestellt.

Beim kommenden Testspiel der Bäckermädchen gegen den Bundesligisten 1. FC Köln (Sa,stag, 29. Juli, um 14.30 Uhr im Andernacher Stadion) gibt's die Dauerkarten auch an der Tageskasse.

Die elf Heimspiele im Überblick:

Samstag, 9. September, 16 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim II
Sonntag, 15. Oktober, 14 Uhr: 1. FC Saarbrücken
Sonntag, 5. November, 14 Uhr: TSV Schott Mainz
Sonntag, 19. November, 14 Uhr: VfL Sindelfingen
Sonntag, 10. Dezember, 14 Uhr: 1. FFC Niederkirchen
-----------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 18. Februar, 11 Uhr: FC Bayern München II
Sonntag, 11. März, 14 Uhr: Bayer 04 Leverkusen
Sonntag, 25. März, 14 Uhr: 1. FFC Frankfurt II
Sonntag, 15. April, 11 Uhr: SC Freiburg II
Sonntag, 29. April, 14 Uhr: FSV Hessen Wetzlar
Sonntag, 13. Mai, 14 Uhr: 1. FC Köln II

23. Juli 2017

Saison-Startschuss fällt auch für unsere 2. Mannschaft

Zu ungewohnter Zeit am frühen Sonntagmorgen startete unsere 2. Frauenmannschaft unter der Leitung ihres neuen Trainers Hansi Christmann ebenfalls in die Saison 2017/18. Zurzeit sechs neue Spielerinnen (Fotos: Andreas Walz) gilt es ab sofort ins Rheinlandliga-Team zu integrieren: Kathrin Kleeberger und Laura Brönner (beide zuvor SG Eintracht Mendig/Bell), Tabea Müller und Sophie Doll (beide zuvor SC 13 Bad Neuenahr) sowie Juliane Scholle und Julia Koch (beide zuvor SV Niederburg). Am kommenden Samstag, 29.Juli, steht das erste Testspiel auf dem Programm, auf dem Rasenplatz des Andernacher Stadions geht um 17.30 Uhr im Anschluss an das Spiel der Zweitliga-Mannschaft gegen den 1. FC Köln (Anpfiff: 14.30 Uhr) die Begegnung mit dem Regionalligisten 1. FFC Montabaur über die sommerliche Bühne.