News

11. April 2018

Die fünf Spiele der SG 99 am Wochenende (14./15. April)

2. Bundesliga Süd Frauen: SG 99 Andernach - SC Freiburg II am Sonntag um 11 Uhr auf dem Stadion-Rasenplatz.

Rheinlandliga Frauen: SV Ellingen - SG 99 Andernach II am Sonntag um 12 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in 56587 Straßenhaus.

Bezirksliga Mitte Frauen: SG 99 Andernach III - SG Eintracht Mendig/Bell am Sonntag um 17.30 Uhr auf dem Stadion-Kunstrasenplatz.

B-Juniorinnen-Regionalliga: SG 99 Andernach - 1. FFC Niederkirchen am Sonntag um 15 Uhr auf dem Stadion-Kunstrasenplatz.

E-Juniorinnen-Kreisklasse: SG 99 Andernach - TV Kruft am Samstag um 11 Uhr auf dem Stadion-Kunstrasenplatz (Kleinfeld).

9. April 2018

9:0 - SG 99 II präsentiert sich gegen Altendiez in Torlaune

Mit einem in dieser Höhe sicher nicht erwarteten 9:0 (2:0)-Kantersieg gegen die SG Altendiez/Diez-Freiendiez brachte die SG 99 Andernach II als Tabellenführer der Rheinlandliga einen Verfolger deutlich auf Distanz. Die Gäste gestalteten nur in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen mit und hielten so die Bäckermädchen weitgehend von ihrem Tor fern. Die SG 99 konnte zunächst drei, vier gute Einschussmöglichkeiten nicht nutzen, die überfällige Führung fiel dann nach einem Eckball. Gästetorhüterin Sarah Kolter konnte die Hereingabe von Hannah Jülich nicht festhalten, Spielführerin Steffi Fetz staubte zum 1:0 ab (37.). Lena Wiersch erhöhte mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze auf 2:0 (44.). Direkt nach dem Seitenwechsel traf Luisa Deckenbrock sehenswert zum 3:0 (47.). Die Gäste konnten dem steigenden Druck nicht standhalten, so waren sechs weitere Tore die logische Konsequenz: 4:0 Fetz (62.), 5:0 Laura Brönner (73.), 6:0 Magdalena Lang (76.), 7:0 Elena Noll (80.), 8:0 Wiersch (86.), 9:0 Wiersch (90.).

Kommentar des Andernacher Trainers Hansi Christmann: „Das war die Reaktion, die ich nach dem Donnerwetter am vergangenen Montag erwartet habe. Mein Team hat eine geschlossen gute Mannschaftsleistung gezeigt. Im Abschluss müssen wir aber einfach mal die erste Chance nutzen, dann geht vieles einfacher. Bis auf das 1:0 nach einem Eckball waren das alles gut herausgespielte Treffer. Allerdings darf man das hohe Ergebnis nicht überbewerten, denn Altendiez hat aktuell arge Personalprobleme."

Weiter geht es für die SG 99 II mit dem Auswärtsspiel am Sonntag, 15. April (12 Uhr), beim SV Ellingen auf dem Kunstrasenplatz in 56587 Straßenhaus.

Mit einem Dreierpack war Lena Wiersch (ganz rechts) - hier im Trikot der ersten Mannschaft gegen Bayern München II - zu einem Drittel am 9:0 der SG 99 II gegen Altendiez beteiligt. Foto: Norbert J. Becker

8. April 2018

Ergebnisse und Torschützen (7./8. April)

Rheinlandliga Frauen: SG 99 Andernach II - SG Altendiez/Diez-Freiendiez 9:0 (2:0). Tore: Lena Wiersch (3), Stefanie Fetz (2), Luisa Deckenbrock, Laura Brönner, Magdalena Lang, Elena Noll.

Bezirksliga Mitte Frauen: SV Niederburg - SG 99 Andernach III 0:0.

B-Juniorinnen-Regionalliga: JFV Ganerb - SG 99 Andernach 3:1 (3:1). Tor: Hannah Ackermann.

C-Juniorinnen-Kreisklasse: MSG Herresbach - SG 99 Andernach 0:4 (0:0). Tore: Marie Schneider (2), Elina Zweigle, Luisa Theis.

5. April 2018

Die vier Spiele der SG 99 am Wochenende (7./8. April)

Rheinlandliga Frauen: SG 99 Andernach II - SG Altendiez/Diez-Freiendiez am Sonntag, 8. April, um 17.30 Uhr auf dem Stadion-Kunstrasenplatz.

Bezirksliga Mitte Frauen: SV Niederburg - SG 99 Andernach III am Sonntag, 8. April, um 17 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in 55432 Niederburg.

B-Juniorinnen-Regionalliga: JFV Ganerb - SG 99 Andernach am Samstag, 7. April, um 18 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in 67373 Dudenhofen (Iggelheimer Straße 38).

C-Juniorinnen-Kreisklasse: MSG Herresbach - SG 99 Andernach am Sonntag, 8. April, um 11 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in 56729 Baar-Wanderath.

3. April 2018

SG 99 II kommt gegen den Vorletzten nur zu einem 1:1

Mit dem 1:1 (1:0) gegen den Vorletzten SG Watzerath/Pronsfeld verpasste die SG 99 Andernach II die günstige Gelegenheit, ihren Vorsprung als Tabellenführer der Frauen-Rheinlandliga auf die beiden Verfolger aus Rübenach und Altendiez auf zehn Punkte auszubauen. Das Hinspiel hatte die SG 99 noch mit 5:0 für sich entscheiden können. Die gastgebenden Bäckermädchen kamen eigentlich gut in die Partie. Nach einem Angriff über die linke Außenbahn stand Jana Sebastian da, wo eine Stürmerin stehen muss und markierte das 1:0 (7.). In der Folge fehlte im Strafraum die nötige Konsequenz, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Nach rund einer halben Stunde war der Faden gerissen. Fehlpässe und Ungenauigkeiten brachten den Gast vermehrt in die Begegnung zurück.

Nach der Halbzeitpause wurden die Gäste mutiger und konnten einen Ballverlust auf Höhe der Mittellinie mit ihrem ersten nennenswerten Abschluss zum völlig überraschenden 1:1 durch Ina Kandels (54.) nutzen. Die SG 99 versuchte zwar noch irgendwie den Siegtreffer zu markieren, aber entweder verfehlten die Abschlüsse knapp das Ziel oder waren einfach zu harmlos. Kommentar des Andernacher Trainers Hansi Christmann: „Über meine Mannschaft möchte ich heute nicht viel sagen. Was ich von der Leistung gehalten habe, habe ich in der Halbzeitpause und direkt nach dem Spiel von mir gegeben. Dem Gast aus Watzerath kann ich zu seiner Moral und zum Einsatz nur gratulieren." Weiter geht es für die SG 99 II mit einem erneuten Heimspiel, am kommenden Sonntag (8. April) ist die SG Altendiez/Diez-Freiendiez um 17.30 Uhr zu Gast auf dem Stadion-Kunstrasenplatz in Andernach.

So sehr sich die SG 99 Andernach II (weiße Trikots) - hier mit Magdalena Lang (vorne links) und Laura Brönner in Aktion - auch mühte, am Ende gab es gegen den Tabellenvorletzten nur ein ernüchterndes 1:1. Foto: Norbert J. Becker