News

31. März 2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 13. April 2018

Der Vorsitzende der SG 99 Andernach, Hans Schellenbach,  lädt hiermit alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am

Freitag, 13. April 2018 ein.

Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr und findet statt im Hotel + Gaststätte Stammbaum, Marktgasse 1, 56626 Andernach

26. März 2018

Spielbericht SG 99 Andernach – SGE Mendig/Bell 1:1 (1:1) 25. Spieltag Rheinlandliga

Remis ohne Derbystimmung                      

Andernach. Am Samstag trafen sich auf dem Kunstrasenplatz am Andernacher Stadion die beiden Lokalrivalen Andernach und Mendig. In den vergangenen Jahren bedeutete dies meist Emotion und Kampf, nicht so dieses Mal. Rund 200 Zuschauer sahen beim 1:1 (1:1) eine äußerst fair geführte Begegnung. Schiedsrichter Markus Wozlawek benötigte in den 90 Minuten nicht eine einzige gelbe Karte.

23. März 2018

Die digitale Stadion-Zeitung der SG 99 - Ausgabe 14

Die 14. Ausgabe des Bäckerjungen/mädchen-Magazins in dieser Saison zu den Heimspielen unserer 1. Männermannschaft gegen die SG Eintracht Mendig/Bell (Samstag, 24. März, 17 Uhr) und unserer 1. Frauenmannschaft gegen den 1. FFC Frankfurt II (Sonntag, 25. März, 14 Uhr) gibt's HIER als digitale Version (20 Seiten / 5,28 MB) zur Ansicht und/oder zum Download.
 

22. März 2018

Die Spiele am Wochenende

SG 99 Andernach  -  SG Mendig         Samstag, 24.03.18 um 17:00 Uhr in Andernach        
 1 : 1  
SG 99 Andernach II  -  Rheinland Mayen        Freitag, 23.03.18 um 20:00 Uhr in Andernach             1 : 3

19. März 2018

Spielbericht SG 99 Andernach – FSV Trier-Tarforst  3:4 (1:2)  24. Spieltag Rheinlandliga

Andernachs Ambitionen erledigen sich                

Andernach. Da war es wieder, das negative Gesicht der SG 99 Andernach. Eine Woche nach dem überzeugenden 2:0-Auswärtssieg in Koblenz scheitern die Bäckerjungen im Heimspiel gegen den FSV Trier-Tarforst wieder einmal an der eigenen Defensivschwäche. „Unsere Saison ist jetzt gelaufen“, sagte Franz Kowalski nach dem Spiel. Andernachs Trainer war der Ärger über die zahlreichen individuellen Fehler seiner Mannschaft deutlich anzumerken.